Medizinalfachpersonen für Leitende Funktionen mit Vertiefungsrichtung POCT-Management (staatlich anerkannt)

Anmeldung
jederzeit
möglich!

Im Rahmen der Weiterbildung werden die Teilnehmer*innen befähigt, sowohl fachlich-methodische, soziale als auch personale Kompetenzen zu erwerben, die für die Übernahme von Führungs- und Managementaufgaben in ambulanten wie stationären Bereichen der Gesundheitsversorgung/Gesundheitswirtschaft notwendig sind. Die Teilnehmer*innen kennen die besonderen Anforderungen für die Umsetzung des POCT in der Praxis. Sie sind in der Lage, die patientennahe Sofortdiagnostik kompetent und Rili-BÄK-konform umzusetzen. Die Teilnehmer*innen sollen ihre praktische Erfahrungen bei der Implementierung von POC-Diagnostik in ihrer Gesundheitseinrichtung reflektieren und erweiterte Managementkompetenzen erwerben. Die Teilnehmenden erwerben erweiterte Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagementkompetenzen für POCT-Prozesse und -Projekte. Sie sind in der Lage, Organisationsstrukturen zu implementieren und hinsichtlich des POCT-Managements zu bewerten sowie Verbesserungsimpulse zu setzen. POCT-Manager*innen haben die Kompetenz entwickelt, Gesundheitseinrichtungen bei der Umsetzung von POCT zu beraten und fachkompetent die POCT-Kommission in klinischen/ambulanten Einrichtungen zu leiten.