FAQ

Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Mitgliedsantrag zusammen mit einer Kopie Ihrer MTA-Urkunde per Post (DIW-MTA; Welserstraße 5-7; 10777 Berlin), per Email oder Fax (+49 30 37433785). Nach einer Bearbeitungszeit von bis zu 4 Wochen erhalten Sie Ihren Mitgliedsbescheid. Sie können sich übrigens schon vorab über Stud.IP für die Seminare anmelden. Bitte notieren Sie bei der Seminaranmeldung im Feld "Mitgliedsnummer" die Bemerkung "beantragt". Die Nummer kann von Ihnen nachträglich vermerkt werden, so dass Sie von Anfang an von den preislichen Vorteilen Ihrer Mitgliedsschaft profitieren können.
 

Leider gibt es  bei unserer Mitgliedschaft keinen Rabatt für Rentner. Der Mitgliedschaftsbeitrag beträgt regulär 40 Euro im Jahr. Eine anteilige Berechnung ist nicht möglich.
 

Die Zulassung auf Mitgliedschaft im DIW-MTA e.V. ist in der Satzung des Vereins geregelt. Folgende Berufsangehörige können die Mitgliedschaft erwerben:

  • staatlich examinierte und anerkannte Technische/r Assistent/-in in der Medizin gemäß §1 MTA-Gesetz
  • Fachpersonen gemäß beschlossener Berufsliste, die auf dem Gebiet der biomedizinischen Analytik, Radiologie oder Funktionsdiagnostik in der medizinischen Versorgung, Forschung bzw. Lehre tätig sind. Dies sind nach der aktueller Anlage zur Satzung folgende Berufe:
  • Biologisch-technische/r Assistent-in (BTA)
  • Chemisch-technische/r Assistent/-in (CTA)
  • Pharmazeutisch-technische/r Assistent/-in (PTA)
  • Physikalisch-technische/r Assistent/-in (PhTA)
  • Klinische Naturwissenschaftler/-innen
  • Ärzte/-innen

MTA-Schüler/-innen können erst mit Erhalt der Berufsurkunde Mitglied werden.
 

Wir bedauern, wenn Sie Ihre Mitgliedschaft im DIW-MTA kündigen möchten. Sie müssen Ihren Kündigungswunsch postalisch (DIW-MTA e.V.; Welserstraße 5-7; 10777 Berlin), via Email oder Fax (+49 30 37433785) an die Geschäftsstelle richten. Bitte beachten Sie, dass Kündigungen nur mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende möglich sind.

Bei Buchungen eines Paketpreises ist die Kündigung erst zum Ablauf des Prüfungsjahres möglich.
 

Die Anmeldung zu den Seminaren des DIW-MTA erfolgt ausschließlich über unsere Kommunikationsplattform Stud.IP. Die Anmeldung und Nutzung des Stud.IP ist KOSTENFREI. Nachdem Sie sich auf Stud.IP angemeldet haben, ist die verbindliche Buchung der Seminare möglich.
 

Natürlich kann es mal vorkommen, dass Sie ein gebuchtes Seminar nicht besuchen können. Bis vier Wochen vor Seminarbeginn ist eine kostenfreie Stornierung des Seminars möglich. Bitte teilen Sie uns unter info(at)diw-mta.de das Seminar mit, an dem Sie nicht teilnehmen können - wir stornieren Sie dann aus dem Kurs.

Sollten Sie erst kurz vor Seminarbeginn feststellen, dass Sie nicht an dem gebuchten Seminar teilnehmen können, bestehen zwei Möglichkeiten, um Kosten zu vermeiden:

  • Es befinden sich Personen auf der Warteliste, die Ihren Platz einnehmen, so dass es zu keinen weiteren Kosten für Sie kommt.
  • Sie finden eine Ersatzperson (z.B. interessierter Arbeitskollege/-in), die Ihren Platz in dem Kurs einnimmt, so dass es zu keinen weiteren Kosten für Sie kommt

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Seminarversicherung oder einer umfassenden Reiseversicherung, um Stornierungskosten zu vermeiden. Unter anderem bietet die Europäische Reiseversicherung passende Versicherungen an. Bitte informieren Sie sich auch bei Ihrem Versicherungsanbieter, inwieweit diese Leistungen bereits von Ihren Versicherungen abgedeckt werden.
 

Alle Spezialisierungen, Kompakt- und Fachweiterbildungen sind berufsbegleitend konzipiert und dauern - je nach Weiterbildungsgang -  zwischen 18 - 36 Monaten. Die Seminare sind Präsenzveranstaltungen, nur einige wenige Kurse sind als Online-Kurse konzipiert (z.B. Praxis wissenschaftlichen Arbeitens), bei denen keine Präsenzpflicht herrscht.
 

Sie erhalten ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an einem Seminar, wenn Sie 90% des Kurses anwesend waren. Nur einige wenige Kurse schließen direkt mit einer Prüfung ab (z.B. Hygienemanagement - Grundlagen). In diesem Fall  weisen wir im Vorfeld darauf hin, dass im Anschluss eine Prüfung erfolgt, für welche zusätzlich eine Urkunde über den Abschluss ausgehändigt wird.
 

Die ausgewiesenen Seminarpreise umfassen die Teilnahme an der jeweiligen Seminarveranstaltung, d.h. es ist eine reine Seminarteilnahmegebühr. Um die Kosten für Sie günstig zu halten, umfassen unsere Angebote grundsätzlich keine Verpflegungs- oder Unterkunftsleistungen. Ebenso müssen die An- und Abreise selbst organisiert werden. Wir sind jedoch gerne bei der Unterkunftssuche behilflich.
 

Alle Teilnehmer/-innen, die keinen Paketpreis buchen, aber einen Weiterbildungsabschluss anstreben, müssen sich beim DIW-MTA für den entsprechenden Abschluss kostenpflichtig registrieren. Mit der Entrichtung der Registrierungsgebühr (z.Zt. 80 Euro) erhalten Sie kostenfreie Beratung während Ihrer Weiterbildung und Zugang zu den prüfungsrelevanten Informationen auf Stud.IP.
 

Das DIW-MTA bietet Ihnen für alle Spezialisierungen, Kompakt- und Fachweiterbildungen Paketpreise an, die alle Seminar-, Prüfungs- und Registrierungsgebühren beinhalten. Bitte schicken Sie uns bei Interesse den ausgefüllten Weiterbildungsvertrag postalisch (DIW-MTA e.V.; Welserstraße 5-7; 10777 Berlin), per Email oder Fax (+49 30 37433785) zu. Die Bearbeitung des Weiterbildungsvertrages kann bis zu vier Wochen dauern. Dementsprechend bitten wir Sie, sich schon vorab über Stud.IP für die entsprechenden Seminare anzumelden, um die begehrten Plätze zu sichern. Diese Buchungen werden mit dem Paketpreis verrechnet.
 

Für die meisten Fachweiterbildungen besteht die Möglichkeit der Ratenzahlung. Bitte wenden Sie sich bei Interesse unter info(at)diw-mta.de an die Geschäftsstelle des DIW-MTA. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
 

Sobald Sie für eine Weiterbildung registriert sind - sei es durch den Paketpreis oder eine separate Registrierung - werden Sie Mitglied in der entsprechenden Registrierungsgruppe im Stud.IP. Dort erhalten Sie im Downloadbereich alle für Sie relevanten Formblätter, Anträge und Prüfungsinformationen.
 

In den Fachqualifikationen der Radiologietechnologie und der Biomedizinischen Analytik müssen Sie als Prüfungsleistung u.a. ein Portfolio anfertigen, das benotet wird. Bei einem Portfolio handelt es sich um eine schriftliche wissenschaftliche Arbeit, in der Sie eine relevante Fragestellung aus Ihrer Weiterbildung, beruflichem Alltag o.ä. kritisch beleuchten und diskutieren. Es geht in dem Portfolio darum aufzuzeigen, dass Sie durch die Weiterbildung unterschiedliche Kompetenzen erworben haben und diese auch an einem praktischen Beispiel anwenden können. Dementsprechend können Sie ein Portfolio auch nutzen, um Ihrem Arbeitgeber Ihren Wissens- und Kompetenzzuwachs zu dokumentieren. Alle wichtigen Hinweise zum Erstellen eines Portfolios sowie die Bewertungskriterien erhalten Sie nach Ihrer Registrierung in Ihrer Registrierungsgruppe im Stud.IP sowie im Seminar "Praxis wissenschaftlichen Arbeitens".
 

Das Praktikum während der Weiterbildung soll Ihnen helfen, Ihren beruflichen Horizont zu erweitern und das Wissen, welches Sie während der beruflichen Weiterbildung erlangt haben, zu verfestigen und anzuwenden. Demensprechend sollte das Praktikum nicht bei Ihrem Arbeitgeber absolviert werden bzw. nicht in Ihrer eigenen Abteilung. Sollten Sie in einem Klinikum/Labor/Fachpraxis etc. arbeiten, in dem Sie die Möglichkeit haben, während Ihres Praktikums in anderen Abteilungen zu arbeiten, so spricht nichts dagegen. Die Bewilligung der Praktikumsstelle erfolgt im Vorfeld durch das DIW-MTA. Die entsprechenden Anträge finden Sie in den Unterlagen Ihrer Registrierungsgruppe im Stud.IP.
 

Für die Spezialisierungen/Fachqualifikationen in der Radiologietechnologie muss die Durchführung einer bestimmten Anzahl von bestimmten Untersuchungen bzw. -methoden nachgewiesen werden. Die genaue Anzahl bzw. Untersuchungsmethoden entnehmen Sie den Prüfungsvoraussetzungen der jeweiligen Weiterbildung. Diese Untersuchungen dürfen beim Arbeitgeber durchgeführt werden. Bitte lassen Sie sich die entsprechenden Untersuchungen von Ihrem ärztlichen Leiter bestätigen. Das entsprechende Formular finden Sie nach der Registrierung für die Weiterbildung in Ihrer Registrierungsgruppe im Stud.IP.
 

In der Regel müssen alle erforderlichen Seminare und Untersuchungen erfolgreich absolviert worden sein, bevor Sie sich zur Prüfung anmelden können.

Das Kompetenzportfolio wird weiterbildungsbegleitend erstellt und kann eingereicht werden, sobald eine Klausur erfolgreich bestanden wurde (Fachqualifikation Biomedizinische Analytik). Die Zulassung zum Kolloquium erfolgt nach mind. einer positiv bewerteten Klausur und nach Annahme des Kompetenzportfolios (ebenda).

Die Anmeldung zu den Prüfungen erfolgt durch den Nachweis der erfolgreich absolvierten Seminare und dem Anmeldeformular, das Sie im Downloadbereich Ihrer Registrierungsgruppe finden. Die verbindlichen Prüfungsmodalitäten für jede Fachrichtung sind in der Weiterbildungs- und Prüfungsordnung festgelegt. Bitte informieren Sie sich dort.
 

Ja - und Sie bekommen in diesem Fall sogar noch einen Zusatzpunkt. Bitte legen Sie hierfür eine neue Veranstaltung an, die mit 'Referent' beginnt, geben Sie die übliche CP-Anzahl +1 an. Laden Sie auch bitte wie üblich einen Nachweis hoch.
 

Bitte loggen Sie sich ein. Unter "Meldung VA" und "Suche/Listenauswahl" finden Sie eine Gesamtübersicht der Veranstaltungen. Jede Veranstaltung, die in der Liste aufgeführt ist, ist bereits zertifiziert.
 

Bitte melden Sie die Veranstaltungen über "Meldung VA" und "Suche/Listenauswahl". Wenn Ihre Veranstaltungen nicht in der Liste auftauchen, sind sie nicht zertifiziert. In dem Fall gehen Sie wieder eine Ebene zurück unter "Meldung VA" und "Einzelmeldung einer Veranstaltung", geben Sie die Veranstaltungsdaten ein und laden bitte die Teilnahmebescheinigungen hoch. Für das nachträgliche Zertifizieren der Veranstaltungen wird 1,50 Euro/Credit Point (45 min) in Rechnung gestellt.
 

Gerne sind wir Ihnen auch behilflich, bei Veranstaltern anzufragen, ob eine Zertifizierung in Frage kommt. Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf. Außerdem unterstützen wir Sie auch, in Ihrem eigenen Haus durchgeführte Veranstaltungen zertifizieren zu lassen. Rufen Sie uns einfach kurz an.

Bitte melden Sie die Veranstaltungen über die Listenwahl, über die Veranstaltungsnummer oder über eine kostenpflichtige Einzelmeldung. Die Teilnahmebescheinigungen für die besuchten Veranstaltungen müssen bei der Meldung hochgeladen werden.

Wenn Sie eine zertifizierte Veranstaltung besuchen, genügt es auch, den Barcode in die ausliegende Teilnehmerliste zu kleben. es ist in diesem Fall keine zusätzliche Meldung mehr nötig - die Punkte werden automatisch gut geschrieben.
 

In der Geschäftsstelle finden Sie Unterstützung und kompetente Beratung bei allen Fragen rund um die Seminar-, Mitglieder- und Finanzverwaltung.

Geschäftszeiten
Mo - Fr: 9.00 - 13.00 Uhr
Mi: 9.00 - 14.30 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns
während der Geschäftszeiten unter
+49 30 338 440 64

Gerne beantworten wir Ihre Fragen
auch per E-Mail:
info[at]diw-mta.de.