Fachqualifikation für Radiologische Bildgebung und Intervention

Anmeldung
jederzeit
möglich!

Bedarf und Nachfrage nach qualifizierten Gesundheitsdienstleistungen im Bereich der Radiologie steigen kontinuierlich. Entsprechend resultiert ein erhöhter Bedarf an besseren bzw. neuartigen, an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes angepassten Qualifikationen. In verschiedenen radiologischen Arbeitsbereichen sind aufgrund des zunehmenden Kostendrucks, steigender Qualitätsansprüche und der Zunahme an Komplexität des Fachwissens die Kolleginnen und Kollegen besonders gefragt, ihre Fachexpertise zu erweitern, um den Problemlagen künftig besser begegnen und innovative Lösungen im Arbeitsfeld anbieten zu könnten. Für diese haben wir diesen Weiterbildungsweg entwickelt.  

Die berufsbegleitende Weiterbildung kann entsprechend Ihrer beruflichen Schwerpunktbildung absolviert werden und umfasst mind. 250 zertifizierte Unterrichtsstunden.

Dabei belegen Sie, aufbauend auf Ihre gewählte Spezialisierungsrichtung, zusätzliche Module, die Sie bei der Bewältigung Ihrer beruflichen Anforderungen unterstützen.

Ihre Vorteile dieses Karriereweges:

  • Sie sind berechtigt zur Führung der Weiterbildungsbezeichnung „Radiologietechnologe/in (DIW-MTA)“ sowie der inhärenten Spezialisierungstitel
  • Sie besitzen die Zugangsberechtigung zum Weiterbildungsstudiengang M.Sc. in Radiologietechnologie