Fachqualifikation für Radiologische Bildgebung und Intervention

Anmeldung
jederzeit
möglich!

Für die Fachqualifikation "Radiologische Bildgebung und Intervention" müssen folgende Leistungen erbracht werden*:
 

CT-Spezialisierung (80h)

Spezialisierung für Digitale Subtraktionsangiografie (80 h) oder
Spezialisierung für Neuroradiologische Interventionen (80h)

weitere frei wählbare Spezialisierungsrichtung  (60-90h)**

Pflichtmodul:
Hygienemanagement – Grundlagen (30h)

Online-Seminar:
Praxis wissenschaftlichen Arbeitens (40h)

Portfolio zu einer Fallsammlung

Abschlusskolloquium mit Präsentation des Portfolios

*Die Module müssen in keiner vorgegebenen Reihenfolge absolviert werden. Die Gesamtstundenanzahl muss 250 Stunden betragen!

**Es müssen für den Gesamtabschluss die Module “Patientenzentrierte Kommunikation” und “Dosismanagement” absolviert worden sein. Bitte bei der Planung der Wahlmodule berücksichtigen! Des Weiteren wird der Präsenzkurs "Praxis wissenschaftlichen Arbeitens" dringend empfohlen.